Fandom

Madagascar-Wiki

April,April! (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

April, April
Julien aprilscherz.jpg

Julien macht sich über alle lustig

Episodennummer: 68
Staffel: 2
Originaltitel: April Fools
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Der Wunschbrunnen
Nächste Episode: Hallo Püppchen

April, April ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Als King Julien erfährt, dass der 1. April ein Scherztag ist, spielt er allen Tieren Streiche, weil er meint, sich mit "April, April" herausreden zu können. Doch als sich das Nashorn Roy an ihm rächen will, müssen ihn die Pinguine retten, sorgen dabei aber dafür, dass auch er mal sieht, wie es ist, wenn man gründlich veräppelt wird.

HandlungBearbeiten

Mort wird von King Julien dabei erwischt, seine Lieblingsflocken gegessen zu haben, und behauptet, es wäre ein Aprilscherz gewesen. Daraufhin läßt er sich von Maurice erklären, was ein Aprilscherz ist, hört aber wie üblich nicht auf den Hinweis, dass dieser nur am 1. April funktioniert. Nun spielt er allen Tieren ausgiebig Streiche, auch die Pinguine bleiben davon nicht verschont: Kowalski versucht ständig, den nächsten Einsatzplan zu erklären, doch die Pinguine werden immer wieder von Juliens falschen Hilferufen unterbrochen. Um nicht ständig ihrem Drang nachgeben zu müssen, anderen zu helfen, unterzieht sie Skipper einem Aprilscherz-Abwehrtraining, bis sie nicht mehr darauf hereinfallen.

Derweil hat es sich King Julien bei allen Tieren buchstäblich verscherzt. Als ihn Maurice warnt, es doch mit den Aprilscherzen nun langsam mal sein zu lassen, schlägt Julien die Warnung wie üblich in den Wind. Das bereut er sofort, denn als er sich auf seine Hüpfburg schwingen will, hat die keine Luft mehr. Wie sich herausstellt, hat Roy das getan aus Rache darüber, dass Julien sein Hinterteil mit einem wasserfesten Stift verziert hat.

Julien gerät in Panik und bittet die Pinguine um Hilfe, doch die glauben, es handele sich mal wieder um einen seiner "Aprilscherze". Auch die anderen Tiere glauben ihm nicht, und so geht Roy schließlich auf ihn los und will ihn mit seinem Horn traktieren. Im letzten Augenblick erscheinen die Pinguine und schießen Schlafgasgranaten ab, die Roy stoppen. Doch Roy ist nur kurze Zeit betäubt und geht kurz darauf wieder auf Julien los. Skipper schubst ihn beiseite und wird auf eine Wiese geschleudert, scheinbar leblos. Julien rennt zu ihm hin und beklagt sein Ableben, da stellt sich heraus, dass er eine Pinguinpuppe im Arm hat und nun selbst auf einen Aprilscherz hereingefallen ist. Alle lachen ihn aus, und als er betrübt Leine zieht, erwähnt er noch, das werde er dem Weihnachtsmann sagen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki