Fandom

Madagascar-Wiki

Bananenklau (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bananenklau
Gorillas bananen.jpg

Bada und Bing sind stolz auf ihre Bananen

Episodennummer: 139
Staffel: 3
Originaltitel: Best Laid Plantains
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Private und die Winky-Fabrik
Nächste Episode: Skippers perfekter Tag

Bananenklau ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

King Julien und Marlene machen sich über einen Haufen afrikanischer Bananen her, die eigentlich für die Gorillas Bada und Bing gedacht sind. Weil sie deren Rache befürchten, verlassen sie den Zoo mit dem Pinguin-Auto, doch die Gorillas sind ihnen schnell auf der Spur und Mort, Maurice und die Pinguine, die sie retten wollen, kommen kaum hinterher, bis ein Unfall plötzlich die Lösung bringt.

HandlungBearbeiten

Gerade hat Alice den Zoo geschlossen und alle Besucher zum Ausgang gedrängt, da springen die Pinguine aus ihren Verstecken im Cafe und suchen nach einer Lieferung Fisch. Doch sie finden nur Käse in Fischform und eine Ladung Bananen. Private schlägt vor, die Bananen Bada und Bing zu bringen. Skipper willigt ein, weil die beiden ihnen dann einen Gefallen schulden würden.

Zu ihrer Überraschung sind die Gorillas gar nicht an ihrem Geschenk interessiert, denn es stellt sich heraus, dass sie einen Haufen afrikanische Bananen bekommen haben, die noch viel köstlicher sind. Das kriegt auch King Julien mit, und wächst ihn ihm die Begierde nach dem Obst. Doch wen er auch fragt, alle wollen damit nichts zu tun haben, weil die Rache der Gorillas gnadenlos wäre. Einzig Mort ist, wie auch nicht anders zu erwarten, begeistert von Juliens Idee. So schleicht sich der Lemur nachts ins Gorillagehege, probiert eine Banane und tanzt stumm vor Begeisterung.

Marlene, die den Nachthimmel mit einem Fernrohr beobachtet, sieht das und will ihn warnen. Doch als Julien ihr eine Hälfte seiner Banane in den Mund steckt, kann auch sie ihre Begeisterung nicht verleugnen. So vergessen sie die Gefahr und als die Sonne am nächsten Tag aufgeht, haben sie alles verputzt. Sie wachen gerade noch rechtzeitig auf und können sich aus dem Staub machen, bevor Bada und Bing erwachen, und beschließen, für immer aus dem Zoo zu fliehen.

Als Kowalski den Pinguinen gerade seine neue Erdbohrmaschine vorstellen will, die ihnen natürlich prompt um die Ohren fliegt, nehmen sie plötzlich ein Erdbeben wahr. Doch die wahre Ursache sind die Gorillas, die im Zoo Amok laufen, dabei alles zertrümmern und sogar Burt aus seinem Gehege schleudern. Die Pinguine können sie aufhalten, indem sie sie mit einem Seil fesseln, und Private kann sie überzeugen, nicht wegen eines Diebes alle anderen Tiere zu vermöbeln. Doch in diesem Moment bekommt Skipper von Marlene eine Nachricht über sein Funkgerät, in der sie gesteht, dass sie und Julien die Bananen gegessen haben. Daraufhin packt die Gorillas erneut die Wut, sie befreien sich und gehen auf die Jagd. Die Pinguine wollen hinterher und ihren Buggy nehmen, doch der ist nicht da, weil Marlene und Julien mit ihm unterwegs sind. Deshalb wollen sie die Flugzeuge nehmen, doch Kowalski überholt sie gerade. Nun müssen sie improvisieren.

Marlene und Julien geraten unterwegs in Streit und prallen schließlich auf eine Mauer - die sich als Bein von Bada herausstellt. Schnell machen sie kehrt, doch die Gorillas sind hinter ihnen her und schnappen sie schließlich. Doch in dem Augenblick kommen die Pinguine mit ihren Helipacks und Skipper feuert ein Stinkgeschoss, durch die Marlene und Julien fliehen können. Diesmal ist Julien am Steuer und sorgt promt erneut für einen Unfall - aber glücklicherweise haben sie eine Kiste afrikanischer Bananen gerammt, die sie nun Bada und Bing übergeben können und aus dem Schneider sind. Einzig Rico ist sauer und schimpft am Ende mit Marlene, weil sie das Auto der Pinguine klauten und es nun etwas demoliert aussieht.

FehlerBearbeiten

  • Dass Marlene Bananen mag, ist ungewöhnlich, denn Otter beziehen ihre Nahrung für gewöhnlich aus dem Wasser, Obst dagegen steht nicht auf ihrer Speisekarte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki