Fandom

Madagascar-Wiki

Betüddelt (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Betüddelt
Ma rico.jpg

Ma verarztet Rico

Episodennummer: 126
Staffel: 3
Originaltitel: Smotherly Love
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Das Marlene-Monster
Nächste Episode: Mondeinhörner auf dem Eis

Betüddelt ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Ein Opossumweibchen schleicht sich bei den Pinguinen ein, betüddelt sie und macht aus ihnen Weicheier. Ausgerechnet jetzt jedoch müssen sie ihren Erzfeind Lars bekämpfen, der zunächst leichtes Spiel hat, doch die Opossum-Mama hat noch einen unschlagbaren Trick auf Lager.

HandlungBearbeiten

Bei einem Spaziergang im Park treffen die Pinguine unerwartet auf Skippers Erzfeind Lars. Dieser hat einen Froststrahl entwickelt, mit dem er die Pinguine einfrieren will. Glücklicherweise funktioniert der Froststrahl nicht, un so beginnen die Pinguine, Lars durch den Park zu jagen. Schließlich feuert Rico eine Rakete auf Lars ab, die aber stattdessen den Baum einer Opossumdame trifft. In der Annahme, das Tier sei schwer verletzt, nehmen die Pinguine sie mit in ihr Quartier, wo das Opossumweibchen, das übrigens Ma heißt, dann auch relativ schnell wieder aufwacht.

Nach einiger Diskussion mit Ma, die überzeugt ist, dass die Pinguine sie brauchen, gibt Skipper schließlich nach und erlaubt ihr, sich einzuquartieren. Doch durch die ständige Betüttelung von Ma, verwandeln sich die Pinguine allmählich in Weicheier. Ma verbietet ihnen auch den Umgang mit Waffen und legt die Pinguine immer wieder mit dem Totstellen rein. Erst durch Marlene erfuhren die Pinguine von Ma's Trick und stellten sie zur Rede. Daraufhin stellte sie sich wieder tot, aber diesmal ließen sich die Pinguine nicht reinlegen. Skipper und seine Männer wollten, dass sie das Pinguingehege wieder verlässt.

Doch nachdem Ma gegangen ist, wird sie von Lars entführt, der sich an den Pinguinen rächen will. Die Pinguine vermissen langsam Ma und bedauern es sie weggeschickt zu haben. Kurz danach ertönt der Einbrecheralarm. Sie watschelten aus ihrem Gehege und begegnen Lars. Er erklärt ihnen dass, er sich an ihnen rächen will. Nach einem Spruch von Skipper zeigte Lars ihnen, dass er ihre heißgeliebte Ma hat und lacht. Die Pinguine machten sich dran und suchten nach Waffen. Doch sie haben keine, denn Ma hat sie vorher alle ausgetauscht oder umfunktioniert. Letztendlich mussten sie mit ihren Flossen kämpfen und werden von Lars mit dem Gefierstrahler eingefroren. Als Ma sieht, was mit ihren Lieblingen passiert war, stellt sie sich tot, denn Lars kennt das Erstarrspiel nicht und denkt, dass sie einen Herzinfarkt erlitten hätte. Doch als sich Lars über sie beugt, schlägt sie ihn und entfriert die Pinguine wieder. Daraufhin erlaubteSkipper ihr, ihn und sein Team jederzeit zu verwöhnen. Doch Ma ist nun überzeugt, dass Lars sie noch viel dringender bräuchte und kehrt mit ihm zum Hoboken Zoo zurück, wo sie ihn so erzieht, wie sie es bei den Pinguinen getan hatte: Sie stellt sich sehr oft tot.

Trivia Bearbeiten

Als Lars die Pinguine mit dem Gefrierstrahler trifft kitzelt er Skipper mit einer Feder (die aussieht als wäre sie von Kit-Kah).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki