Fandom

Madagascar-Wiki

Blitz und weg (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Blitz und weg
Maurice fotokamera.jpg

Die Kamera mit dem Bild von Maurice

Episodennummer: 1
Staffel: 1
Originaltitel: Gone in a Flash
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: -
Nächste Episode: Willkommen auf dem Mond

Blitz und weg ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Julien streitet sich mit Maurice um eine Kamera, bis diese Maurice fotografiert, der zugleich aus dem Gehege verschwindet. Nun nimmt Julien an, Maurice wäre in der Kamera gefangen.

HandlungBearbeiten

Maurice will sich selbst etwas Gutes tun, wird dabei aber ständig von Julien unterbrochen. Währenddessen albern die Schimpansen mit einer Digitalkamera herum, die sie einem Fotografen geklaut haben, und als dieser mit Alice danach suchen will, wirft Phil sie aus dem Gehege, um nicht ertappt zu werden. Die Kamera wird von Maurice aufgefangen, doch erneut mischt Julien sich ein und versucht, ihm die Kamera wegzunehmen. Dabei kommt er versehentlich auf den Auslöser, Maurice wird vom Blitz geblendet und ist daraufhin verschwunden. Mort sieht das Bild von Maurice, das auf der Kamera angezeigt wird, und er und Julien sind überzeugt, dass Maurice als Strafe dafür, dass er Juliens Autorität in Frage gestellt hat, in der Kamera gefangen ist. Skipper erklärt Julien für verrückt, doch auf Morts Betteln hin beginnen die Pinguine, Ermittlungen anzustellen. Als Skipper schließlich Maurices Bremsspuren auf dem Boden entdeckt und Kowalski mithilfe von Rico das vorherige Szenario nachstellt, wird klar, dass Maurice auf die Hüpfburg gefallen und von dort in eine Mülltonne außerhalb des Geheges katapultiert worden ist. Die Pinguine springen in die Mülltonne und werden so auf eine Müllkippe in New Jersey transportiert. Private findet den vermissten Lemuren, jedoch weigert sich Maurice, mit den Pinguinen in den Zoo zurückzukehren, da er die Nase voll von Julien hat. Während die Pinguine ihn einfach schnappen und sich mit ihm auf den Weg machen, sieht Julien langsam ein, dass er im Unrecht ist, und versucht, die Luftgeister zu überzeugen, Maurice aus der Kamera zu befreien. Unterdessen basteln die Pinguine eine Schleuder, mit der Maurice über die Zoomauer katapultiert werden soll. Als Maurice beobachtet, wie Private als Testobjekt nicht über die Mauer geschossen wird, sondern direkt dagegen knallt, verfällt er angesichts der gefährlichen Aktionen der Pinguine auf der Heimreise endgültig in Panik. Julien wird schließlich selbst aktiv und will Maurice mithilfe von einem schweren Stein, den er an einem Seil befestigt hat, aus der Kamera befreien. Der Stein trifft allerdings nicht die Kamera, sondern Mort, und Julien bettelt erneut die Luftgeister um Hilfe an. In diesem Moment wird Maurice trotz seiner Angst über die Zoomauer geschossen, er landet auf der Kamera und betätigt dabei den Auslöser, sodass erneut ein Blitz zu sehen ist. Julien freut sich, dass Maurice wieder da ist, glaubt Skipper jedoch nicht, dass er das den Pinguinen zu verdanken hat. Während dem Trubel bemerkt niemand Mort, der immer noch unter dem Felsen liegt und um Hilfe schreit.

AnmerkungenBearbeiten

  • Diese Episode war die erste, die in den USA am 29. November 2008 als Vorpremiere vor den anderen Episoden gezeigt wurde. In Deutschland wurde sie am 10. April 2009 zum ersten Mal ausgestrahlt.
  • Als Mort von den Felsbrocken erschlagen wird, ist der Abstand zwischen ihm und der Kamera ziemlich groß, wobei Mort ein paar Sekunden vorher die Kamera verschoben hat.
  • In dieser Folge wird klar, dass Kowalski unglücklich in Doris verliebt ist.
  • Auf dem Autokennzeichen, das Kowalski auf der Müllkippe in New Jersey hochhält, steht "I (Herz) BNJVI", was vermutlich eine Abkürzung für die Band Bon Jovi ist, die ebenda gegründet wurde. Das Kennzeichen ist in den späteren Folgen am Auto der Pinguine montiert.
  • Als Maurice durch die Eimerschleuder über die Zoomauer geworfen wird und Kowalski keine Zeit mehr hat, ihm einen Helm aufzusetzen, hört man, vermutlich von Rico, "Was weiß ich." Allerdings ist es weder seine gewöhnliche Stimme, noch bewegt er in diesem Moment seinen Schnabel.
  • Nachdem Julien Mort erklärt, dass die Links alle ihm gehören und dass er die Kamera nach "Juliens links" schieben soll, schiebt Mort die Kamera von Julien aus gesehen nach rechts.

ZitateBearbeiten

  • Julien: „Maurice, wo bist du und dein dicker Hintern, der normalerweise nicht zu übersehen ist?“
  • (Mort umarmt Juliens Füße.)
    Mort: „Ich stelle gar nichts in Frage.“
    Julien: „Ich stelle in Frage, wieso du meine Füße anfasst!“
    (Er stößt Mort weg.)
  • Skipper: „Das ist 'ne Kamera. Pass auf, ich zeig's dir.“
    Julien: „Das ist ein magisches Königsdings, das du nicht anfassen darfst.“
  • Julien: "Ein bisschen weiter nach links!"
    Mort: "Mein Links oder dein Links?"
    Julien: "Meins natürlich, ich bin der Konig! Die Links gehören alle mir, du Witzbold!"

LinksBearbeiten

Lies dir die Episodenmitschrift durch!

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki