Fandom

Madagascar-Wiki

Das Murmelglas (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Murmelglas
Murmelglas.jpg

Die "Murmelglasbewährung"

Episodennummer: 141
Staffel: 3
Originaltitel: Marble Jar Head
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Skippers perfekter Tag
Nächste Episode: Auf Wiedersehen, Chuck

Das Murmelglas ist eine Folge aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Weil Rico durch sein verrücktes und egoistisches Benehmen die Gruppe in Gefahr gebracht hat, wendet Skipper die Murmelglastherapie an, bei der Rico bei gutem Benehmen eine Murmel dazu und bei schlechtem eine abgezogen wird ud bei vollem Murmelglas eine Belohnung winkt. Dummerweise entführt King Julien jedoch Ricos Puppe, woraufhin dieser einen Wutanfall bekommt, völlig ausrastet und seine Erfolge zunichtemachen droht.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine sind gerade auf einer Mission mit ihrem Auto unterwegs, da hält Rico, der am Steuer sitzt, plötzlich an, weil er auf einem Plakat an der Wand eine neue Kollektion von Prinzessin Funkelstern sieht, aus deren Reihe auch seine Puppe stammt. Als Skipper ihm befiehlt, weiterzufahren, rast er zum nächsten Puppenladen. Zwar versuchen seine Freunde, das Lenkrad unter Kontrolle zu bringen, doch Rico wehrt sie vehement ab, so dass sie den Kurs nicht ändern können und Rico am Ende vor dem Geschäft fröhlich "Püppchen" ruft. Kurz darauf gibt es auch schon eine Explosion, die eigentlich verhindert werden sollte.

Wieder zu Hause kommt Rico vor eine Art Standgericht. Skipper, der genau wie Kowalski und Private Bandagen trägt, hält ihm vor, mit seiner Püppchensucht die ganze Mannschaft in Gefahr gebracht zu haben und erklärt, er werde jetzt unter "Murmelglasbewährung" gestellt: Jedesmal, wenn Rico sich gut benimmt, kommt eine Murmel ins Glas, und wenn nicht, wandert eine raus. Wenn das Glas voll ist, soll er zur Belohnung die ganze Prinzessin Funkelstern-Modekollektion erhalten. Zwar ist Rico zuerst dagegen, willigt aber doch ein, als er begreift, welche Belohnung am Ende winkt.

In der folgenden Zeit kommen immer mal wieder Murmeln hinzu und heraus, bis das Glas eines Tages schon zur Hälfte gefüllt ist. Doch da läuft ein Prinzessin Funkelstern-Werbespot im Fernsehen, und Rico bekommt wieder einen Anfall. Mittendrin taucht King Julien auf und bittet sie um einen Becher voll Geld, doch die Pinguine werfen ihn raus und schaffen es auch, den Fernseher auszumachen, so daß Ruhe einkehrt. Weil Julien den Werbespot aber auch gesehen hat, geht er davon aus, dass es sich bei Ricos Puppe tatsächlich um eine Prinzessin handelt und besticht die Schimpansen mit Obst, so dass sie mit HIlfe von Alice Computer mehr über sie herausfinden. Durch ein Video im Internet nimmt Julien an, dass Prinzessin Funkelstern von den Pinguinen entführt wurde und wenn er sie dorthin zurückbringt, er sie heiraten und die Hälfte des Königreiches bekommt.

Die Gelegenheit kommt, als die Pinguine (bis auf Rico) mit Marlene in einem Nebenraum Karten spielen und die Lemuren Rico überfallen. Zwar wehrt sich Rico mit allen Mitteln, kann aber nicht verhindern, dass die Lemuren seine Puppe wegschnappen. Daraufhin rastet er völlig aus, verwüstet das Hauptquartier und rennt den Halbaffen hinterher, die in ein Spielzeuggeschäft laufen, wo ein größeres Schlossmodell der Prinzessin steht. Dort verbarrikadieren sich die Lemuren und Julien versucht mit der Prinzenpuppe im Schloss zu verhandeln (die aber natürlich nicht anwortet). Rico bricht schließlich in das Schloss ein, nimmt die Prinzenpuppe auseinander und schlägt mit dem Bein nach Julien, bis dieser ihm seine Puppe überläßt.

Kurz darauf sieht Rico seine Freunde wieder, die seinen Wutausbruch für gerechtfertigt hielten, aber nun ist das Murmelglas leer. Rico löst das Problem, in dem er eine Explosion auslöst, durch die ein anderes Murmelglas zerstört wird und so viele Murmeln herabregnen, dass sein Murmelglas voll ist. Skipper siehr das als unbedeutenden Formfehler an, deshalb darf sich Rico nun die Kollektion zusammensuchen. Auch Julien ist zufrieden, da er die halbe Hand (des Prinzen) und das "Königreich" hat.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki