Fandom

Madagascar-Wiki

Das U-Boot der Pinguine

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

  • U-Boot von außen
  • U-Boot von innen
Dieser Artikel behandelt das U-Boot, das die Pinguine in der Episode Abgetaucht gebaut haben.

AussehenBearbeiten

Das U-Boot sieht aus wie ein Fisch mit zwei Turbinen an den Seiten. Vermutlich hat es einen von Kowalski entwickelten MHD-Antrieb, wird also per Magnethydrodynamik angetrieben (kein Witz, gibt's wirklich!). Es hat sechs kleine Bullaugen an den Seiten und ein großes Aussichtsfenster im Bug. Die Ausstiegsluke liegt hinter dem Periskop, das aussieht wie ein Ofenrohr. Im Zentrum des Raumes ist der Chefsessel für den Kapitän, direkt hinter dem Aussichtsfenster befinden sich die Kontrollen. Links sind das Steuerrad und der Gashebel sowie eine Hupe, rechts ist das Radar. Im Boden befinden sich die Ladeklappen für die Torpedorohre. An der Rückwand ist die Leiter zur Ausstiegsluke.

Fähigkeiten & BesonderheitenBearbeiten

Das U-Boot ist aus sechs Zoll (also knapp 16 cm) dickem Superstahl gebaut, die Fenster allerdings nicht. In der vierten Staffel entwickelt Kowalski angeblich einen Dimensionsentfalter, der dafür sorgt, dass Dinge innen größer sind als außen. Diesen baut er ins U-Boot ein, wodurch dieses innen riesig wird und die Pinguine im Ernsfall den gesamten Zoo (und den Zirkus) mitnehmen können und der Luxus stark zunimmt, da nun viele Kabinen, eine Küche, eine Sauna, eine Bibliothek etc. Platz finden können und eingebaut werden. Wenn die Pinguine allerdings maximale Kampfkraft erreichen wollen, müssen sie in Zukunft alle mitnehmen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki