Fandom

Madagascar-Wiki

Der König bin ich (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der König bin ich
König bin ich.png

King Julien setzt die Fossas außer Gefecht

Episodennummer: 1
Staffel: 1
Originaltitel: King Me
Länge: ca. 22 Min.
Vorherige Episode: -
Nächste Episode: Der Obstometer

Der König bin ich ist eine Episode aus der Serie King Julien.

KurzfassungBearbeiten

Der amtierende König der Lemuren, William, erfährt von einer Prophezeiung, dass ihn die Fossas bald auffressen werden. Also dankt er ab und übergibt den Thron seinem Neffen Julien. Der will nun eine große Feier anläßlich der Thronbesteigung feiern, doch da tauchen plötzlich die Fossas auf ...

HandlungBearbeiten

Masikura, die weise Chamäleon-Dame, hat King William, der sein Reich bisher in Ruhe und mit Strenge regierte, geweissagt, dass der König der Lemuren morgen von den Fossas gefressen werde. Um sich in Sicherheit zu bringen, dankt King William ab kurzerhand ab und übergibt die Krone an seinen nichtsahnenden Neffen Julien. Dieser ist vor Glück total überwältigt und fällt in Ohnmacht. Als er wieder aufwacht, will er seine Thronbesteigung feiern, doch Maurice und Flora raten ihm, die Feier unauffällig zu halten, um keine Fossas anzulocken. King Julien willigt ein, doch schon am nächsten Abend, wo er sich von Maurice die Krone aufsetzen und sich zum "King Julien XIII" ausrufen lässt, kündigt er an, dass das Lachen und Musikhören auf Parties und alles, was Spaß macht, nicht länger verboten ist und man die Fossas nicht länger fürchten muss. Schon geht die wilde Party los, dauert aber nicht lange, denn schon sind die Fossas da, alle geraten in Panik und nehmen Reißaus.

Am nächsten Morgen sind nur noch Maurice, Clover, Masikura und Julien übrig, dem nun klar wird, was er angerichtet hat und sich entschließt, sein Volk aus den Klauen der Fossas zu befreien. Dazu begibt er sich auf einen Schrottplatz, wo er eine Waffe sucht, einen alten, aber funktionsfähigen Ghettoblaster findet und verschiedenes Anderes ausprobiert und schließlich etwas findet, was sogar Maurice überzeugt.

Im Fossa-Lager angekommen, geht Julien dann mit einem Ping-Pong-Schläger auf einen Fossa los, doch der zerbricht und er muss fliehen, wird aber gefangengenommen und zu den übrigen, gefesselten Lemuren gebracht. Nun scheint alles verloren, da taucht Maurice mit dem Ghettoblaster auf, der das Lied "I like to move it, move it" spielt. Davon angeregt, fängt Julien zu tanzen an und schlägt mit setzt mit seinen Tanzschritten nach und nach die ganze Fossabande außer Gefecht.

Danach kehrt er mit seinem Volk ins Königreich zurück und feiert am Abend eine große Party, auf der er verkündet, dass nun keiner mehr da wäre, der die Lemuren fressen wollte. Zum Schluß sieht man noch weiter entfernt auf einem Baum King William sitzen, der sich fragt, ob Julien nun gefressen wurde.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki