Fandom

Madagascar-Wiki

Die Gehege-WG (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Gehege-WG
Leonard joey.jpg

Joeys Ball ist kaputt

Episodennummer: 88
Staffel: 2
Originaltitel: Kanga Management
Vorherige Episode: Schlaf, Vöglein, schlaf!
Nächste Episode: 00Mort

Die Gehege-WG ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Der Koala Leonard muss vorübergehend umziehen und landet im Gehege von Joey, dem Känguru, doch weil das tagaktiv ist und Leonard nachtaktiv, kommen sie nicht gut miteinander zurecht. Als Leonard versehentlich Joeys Ball zerstört, kommt es zu einer Verfolgungsjagd in der Kanalisation, und als es keinen Ausweg mehr gibt, müssen die Pinguine plötzlich feststellen, dass die beiden Streithähne sich auf einmal mit ganz anderen Augen sehen.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine wollen ein Spiel wagen, doch Skipper lehnt alle Vorschläge der anderen ab und erklärt, dass sie "Bombige Bowlingkugel" spielen. Die Regeln sind einfach: Man muss eine Bombe mit brennender Lunte schnellstmöglich an einen anderen weitergeben, notfalls mit Überlistung. So bekommt Rico die Bombe, kann sie aber Kowalski in die Flosse drücken und der wiederum Private, welcher sie in Panik wegwirft und sie explodiert.

Dadurch wird allerdings ein Loch in die Mauer des Koalageheges gesprengt. Als Gus sich den Schaden am nächsten Morgen ansieht, sagt er Alice, dass er die ganze Mauer abreißen und nochmal errichten muss. Alice beschließt, den Koala Leonard so lange in einem anderen Gehege unterzubringen und zu einem Tier zu stecken, das ebenfalls aus seiner Heimat Australien kommt. Und so wacht Leonard dann im Gehege von Joey, dem Känguruh auf.

Das Zusammenleben der beiden ist allerdings nicht unproblematisch. Joey schläft nachts, dagegen ist Leonard nachtaktiv. Er spielt nachts Dudelsack oder mit dem Ball und stört so die Nachtruhe des Känguruhs. Als er den Ball dann auch noch kaputtmacht, ist das Maß voll und Joey will ihn verprügeln. Leonard flüchtet auf den Baum und ruft um Hilfe. Die Pinguine hören das und Skipper befreit den Koala aus seiner mißlichen Lage. Doch statt ihnen zu danken, beklagt er sich danach lauthals, die Pinguine würden sein Leben ruinieren. Da springt Joey über die Mauer seines Geheges und sie müssen in die Kanalisation fliehen, doch das Känguruh springt hinterher und steckt zunächst fest. Leonard nutzt das aus, um Joey zu beleidigen, doch sein Gegner kann sich befreien und verfolgt sie erneut, woraus Leonard schlußfolgert, dass es die Wahrheit wohl nicht ertragen kann. Skipper lässt Rico Öl auskippen, worauf Joey zwar ausrutscht, was ihn aber nicht aufhalten kann. Schließlich endet die Hetzjagd in einer Sackgasse, und Leonard muss sich seinem Gegner stellen. Er sagt, die Pinguine hätten an allem schuld, denn wenn sie nicht ein Loch in seine Mauer gesprengt hätten, wäre er nicht zu Joey ins Gehege gekommen und der Ball wäre noch heil.

Als die Pinguine die beiden eingeholt haben, sehen sie zu ihrem Erstaunen, dass sie sich angefreundet haben und zum Gehege zurückgehen - allerdings dabei kräftig über die Pinguine herziehen. Private ist darüber nicht glücklich, doch Skipper sieht die Mission damit als erfüllt an. Nun setzen die Pinguine ihre Spielrunde fort, und als Private fragt, ob diese nun sicherer wäre als die letzte, holt Skipper eine Bombe hevor und fragt, ob er das meint. Die Bombe explodiert und Skipper gesteht lachend, dass er das Spiel "Bombige Bowlingkugel" einfach liebt.

TriviaBearbeiten

  • Immer, wenn Joey auftaucht, hört man im Hintergrund ein Didgeridoo - das traditionelle Blasinstrument der australischen Ureinwohner.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki