Fandom

Madagascar-Wiki

Die böse Boa (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die böse Boa
Die böse boa.jpg

Der böse Savio

Episodennummer: 65
Staffel: 2
Originaltitel: The Big Squeeze
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Rico knallt durch
Nächste Episode: Koala-Chaos

Die böse Boa ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Auf unerklärliche Weise verschwinden seit der Ankunft einer Würgeschlange im Zoo immer wieder Tiere, doch deren Käfig ist ausbruchssicher. Wie sich jedoch später herausstellt, kann die Schlange durch einen Trick ausbüchsen und am Ende kann nur Burt, der Elefant, sie dazu bringen, ihre Opfer wieder auszuspucken.

HandlungBearbeiten

Im Central Park Zoo wird ein neues Tier aus Hoboken angeliefert: Eine Boa (Würgeschlange) namens Savio. Seltsamer Weise verschwinden nach und nach die Säugetiere aus dem Zoo, wie zum Beispiel Mort, Maurice oder Marlene. Die Pinguine gehen der Sache nach und besuchen Savio, doch der haust offensichtlich in einem ausbruchssicheren Gehege.

Als sie die Sache nochmal durchgehen, entdecken sie, dass das Schlangegehege über einen Lüftungsschacht verfügt und vermuten, dass Savio diesen kennt und benutzt. Doch wie Kowalski herausfindet, ist dieser zu eng für die Schlange. So muss sich Private schließlich als Affe verkleiden und das Opfer spielen. Durch Alice für einen Moment abgelenkt, sehen sie allerdings danach, dass Private auch verschwunden ist, aber nicht durch was.

Als sie wieder vor Savios Gehege sind, stellt sich heraus, dass Savio mit seinem langen Schwanz an die Tastatur seiner Tür kommt und dadurch leicht ausbrechen kann. Kaum ist das geschehen, wird King Julien auch von ihm verschluckt. Nachdem Savio sie ausgiebig gejagt hat, gelingt es Skipper, Kowalski und Rico, die Boa in das Elefantengehege zu locken, wo Burt die Schlange richtig durchwalkt und am Ende zwingt, ihre Opfer wieder auszuspucken.

Am nächsten Tag wird Savio in eine Kiste gepackt und von Alice in einen Laster geschoben. Er will ausbrechen, doch Alice sagt ihm, dass er jetzt nach Hoboken kommt und verschließt die Luke. Der Laster fährt los und die böse Boa verschwindet aus dem Zoo.

TriviaBearbeiten

  • Als Savio den Code an der Tür eingibt, ist der Code "THX-1138" (diese Zahl ist eine Art Running Gag in den Star Wars-Filmen von George Lucas).
  • Als Private fragt, warum er den Köder spielen müsse, antwortet Skipper, weil Private leichtgläubig (er glaubt Savio sofort, dass er unschuldig wäre) und entbehrlich (Weicheier halten das Team nur auf) sei.
  • Als Savio angeliefert wird und Kowalski sagt, dass das wahrscheinlich eine Überraschung aus Hoboken sei, meint Private doch tatsächlich, dass es ein EINHORN wäre.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki