Fandom

Madagascar-Wiki

Eine haarige Sache (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Eine haarige Sache
Maurice paviane.jpg

Maurice fühlt sich in seiner Rolle als Pavian sichtlich wohl

Episodennummer: 123
Staffel: 3
Originaltitel: Hair Apparent
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Operation: Blaue Blubberblase
Nächste Episode: Der verliebte Laufvogel

Eine haarige Sache ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Maurice wird unfreiwilig Träger des Toupets des Parkverwaltungschefs, damit für einen Pavian gehalten und von 3 Pavianweibchen nach Strich und Faden verwöhnt. Doch die Pinguine wollen das Toupet zurück, weil ihnen sonst die Erhöhung ihrer Fischration verlorengehen könnte, und währenddessen suchen sich die Paviandamen überraschenderweise einen anderen Zoobewohner zum Verwöhnen.

HandlungBearbeiten

Durch eine kleine Schauspieleinlage gelingt es den Pinguinen den Commissioner davon zu überzeugen, ihre tägliche Fischration auf 15 Fische erhöhen zu lassen, wenn der Bürgermeister auf diese Forderung eingeht. Allerdings verliert der Commissioner unbemerkt sein Haarteil, welches dann bei Maurice auf dem Kopf landet und dort kleben bleibt, welcher dadurch wiederum von den Paviandamen als Pavian-Männchen anerkannt und maßlos verwöhnt wird. Die Pinguine machen sich umgehend auf die Jagd nach dem Toupet, da sie befürchten, dass das Treffen mit dem Bürgermeister platzt, wenn der Commissioner dieser haarige Angelegenheit gewahr wird.

Also verhören sie erstmal einige Tiere, u. a. Joey, Bada und Bing und die Chameleons, aber kommen damit nicht weiter. Währenddessen will King Julien, der eifersüchtig darauf ist, wie die Paviane Maurices Füße massieren, diese auf sich aufmerksam machen und liefert ihnen als Pavian verkleidet eine kleine Vorstellung, doch wird sofort erkannt und verprügelt. Tief gedemütigt schleicht er bei den Pinguinen vorbei, denen er sein Leid klagt. Sofort begeben sie sich zum Paviangehege und stellen Maurice zur Rede. Da dieser seine Haarpracht aber nicht freiwillig herausrückt, lässt Skipper sie ihm von Rico entreißen, so dass seine wahre Natur zum Vorscheint kommt und die Paviane natürlich sauer sind.

Der Commissioner erzählt Alice nach seinem Rundgang, dass er sehr zufrieden ist. Während Alice ihm mit netten Worten beibringen will, dass sein Toupet fehlt, sind die Pinguine schon unterwegs. Um nicht zu spät zu kommen, schießt Skipper ein Seil mit einem Katapult auf den Zooeingang, läßt Private mit einem Haken daran befestigen und durch Rico mit einer Rakete beschleunigen, so dass er es gerade noch im rechten Augenblick schafft, das Toupet auf das Haupt des Commissioners fallen zu lassen, aber dabei gegen die Mauer kracht.

Die Paviandamen besuchen danach die Lemuren nochmal, doch nicht wegen Julien, sondern weil sie Mort haben wollen, den sie für niedlich halten. Maurice ist darüber gar nicht froh, denn nun muss er die Zehen von Julien massieren.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki