Fandom

Madagascar-Wiki

Gefährliche Spiele (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gefährliche Spiele
Pinky mason.jpg

Pinky und Mason spielen Karten

Episodennummer: 116
Staffel: 2
Originaltitel: The Most Dangerous Game Night
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Lemmys Rückkehr
Nächste Episode: Mieze Julien

Gefährliche Spiele ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Marlene versucht, das gegenseitige Verständnis der Zoobewohner zu fördern, indem sie einen Spieleabend veranstaltet, aber es dauert nicht lange, bis die Tiere heftig miteinander streiten. Doch als Kowalski, Maurice und Mort in einem Laden eingeschlossen sind, aus dem sie Knabberzeug besorgen wollten, begreifen alle, dass sie helfen müssen und starten eine Rettungsaktion der Sonderklasse.

HandlungBearbeiten

Marlene hat die Idee, einen Spieleabend zu veranstalten. Dabei lädt sie alle Tiere zu einer Besprechung ein und erklärte ihnen: "Wir müssen näher zusammen kommen", doch man hört z. B. fast nie die Stimme von Ted, dem Eisbären. Nun fangen alle an zu spielen, doch es wird deutlich, dass das Zusammenspielen für die Tiere noch sehr neu ist. So reagiert Pinky auf Masons Belehrungen beim Kartenspiel zu heftig, Burt macht bei der Reise-nach-Jerusalem alle anderen Mitspieler platt und Bada und Bing stellen komische Forderungen an Private und Mort bei ihrem Spiel.

Später sind die Süßigkeiten alle und Kowalski, Maurice und Mort sollen neues Knabberzeug holen. Und so gehen die Drei in einen Laden, aber plötzlich kommen Polizisten. Sie denken, die Lemuren und Kowalski wären Kinder, die etwas klauen wollen.

Im Zoo beginnen währenddessen die Streitereien, z. B. schummelen die Chameleons bei Kartenspielen, als sie gegen Burt spielten, und die Schimpansen sind gemein zu Roy. Als die Gorillas den Fernseher der Pinguine mitnehmen wollen, weil sie meinen, ihn beim Spiel gegen Private gewonnen zu haben, erscheint darin Chuck Charles mit einem Bericht, den die im Laden eingeschlossenen Tiere zeigt. Jetzt begreifen alle, dass sie zusammenhalten müssen, und machen sich auf den Weg, um die Lemuren und Kowalski zu retten. Gemeinsam schalten sie die Polizisten aus und befreien ihre Freunde. Somit hat Marlene am Ende doch noch ihr Ziel erreicht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki