Fandom

Madagascar-Wiki

Gute Nacht, Ninja (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gute Nacht, Ninja
Leonard ninja.jpg

Leonard ist in Kampflaune

Episodennummer: 130
Staffel: 3
Originaltitel: Nighty Night Ninja
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Schlaue Streuner
Nächste Episode: Ein Bückling für den Chef

Gute Nacht, Ninja ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Durch das übermäßige Anschauen von Ninja-Filmen schlafwandelt der Koala Leonard tagsüber und vollführt dabei unbewußt Ninjakämpfe. Weil er damit zu einer Gefahr für die anderen wird, sorgen die Pinguine dafür, dass er wieder zahm wird, doch dann müssen sie gegen den Rattenkönig kämpfen, der zunächst über Leonard lacht, dann aber einen Grund findet, sich vor ihm zu gruseln.

HandlungBearbeiten

Eine Abfallrakete der Pinguine landet mitten in der Nacht versehentlich im Gehege des überängstlichen Koalas Leonard. Der beschwert sich natürlich sofort bei den Besitzern, die ihm als Wiedergutmachung anbieten mit ihnen den Oben-ohne-Ninja-Action-Show-Filmmarathon im Fernsehen anzusehen. Da es voraussichtlich sowieso acht Stunden dauern wird, bis sich der Müllgeruch in Leonards Gehege verzogen hat, willigt dieser gezwungenermaßen ein. Während die Pinguine schon bald einschlafen, bleibt der nachtaktive Koala den ganzen Marathon über wach und findet - Oh, Wunder über Wunder! - tatsächlich Gefallen an der brutalen Action, die darin stattfindet! Sogar als es Morgen wird und Leonard müde in sein Gehege zurrückkehrt, ist er noch wie besessen davon und träumt sogar nur noch von Ninjas. Das hat zur Folge, dass er tagsüber schlafwandelt und währendessen mal kurz alle Tiere im Zoo im Ninjastil grün und blau prügelt. Das bekommen unter anderem die Schimpansen Mason und Phil zu spüren, aber auch das Känguru Joey, das Nashorn Roy und die Gorillas Bada und Bing.

Als Marlene das mitbekommt, läuft sie sofort zu den Pinguinen, die natürlich gleich eine Rettungsaktion starten und gerade beim Elefanten Burt eintreffen, als Leonard ihn dem Rüssel verknotet und Mort und King Julien durch die Luft schleudert. Burt verpaßt Leonard schließlich einen Schlag mit seinem Rüssel, so dass der mit Mort und Julien in der Kanalisation landet, wo sie auf den Rattenkönig treffen. Dieser macht sich zuerst über Leonard lustig, wird dann aber auch gründlich vermöbelt. Erst als die Pinguine einen Ball fallen lassen, den Leonard berührt und dabei durch Stromspannung das Bewußtsein verliert, schaffen sie es, den kampfwütigen Koala zu bremsen und mitzunehmen.

Die Pinguine kurieren Leonard damit, dass er sich etliche Folgen der süßen Mondeinhörner ansehen muss, die Private liebt, aber alle anderen (besonders Skipper) anödet. Das funktioniert, und so setzen sie den Koala danach wieder an die Luft. Dort trifft dieser leider auf die Ratten, die sich an ihm rächen wollen und ihn sofort jagen. Die Pinguine bekommen das zum Glück mit und retten das Beuteltier auf einen Baum.

Skipper tritt dem Rattenkönig nun als Koala verkleidet entgegen und lässt sich von ihm einen kräftigen Hieb geben, damit dieser denken soll, dass die Rache vollbracht wäre. Doch Leonard kann seine Klappe nicht halten und lacht so laut, dass die Ratten ihn bemerken und mitsamt den anderen Pinguinen vom Baum holen. Der Rattenkönig hat ihn gerade in den Händen und will ihn vermöbeln, da geht die Sonne auf und Leonard schläft ein. Da nun die Mondeinhörner-Filme auf ihn wirken, will er sich plötzlich mit dem Rattenkönig anfreunden und ihn umarmen, was diesen in die Flucht schlägt. Kowalski meint, die Mission wäre erfüllt, da wird Skipper auch gründlich von Leonard geknuddelt, deshalb sieht es so aus, als wäre die "Mondeinhorn-Kur" fast schon zu erfolgreich gewesen.

Trivia Bearbeiten

  • Skipper bezeichnet Leonard öfters als Hippie, weil er normalerweise nichts von Gewalt hält.
  • Als die Pinguine noch schläfrig sind, schreit Kowalski: "Ich will sofort meinen Nucki."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki