Fandom

Madagascar-Wiki

Knabberkram des Grauens (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Knabberkram des Grauens
Mort private.jpg

Mort und Private sind eingeschlossen

Episodennummer: 103
Staffel: 2
Originaltitel: When the Chips Are Down
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Operation: Helfende Flosse
Nächste Episode: Als die Zeit stillstand

Knabberkram des Grauens ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Durch ein Mißgeschick hängt Private zusammen mit Mort in einem Snackautomaten fest und sämtliche Versuche auszubrechen, scheitern an der Dusseligkeit des kleinen Lemuren. Ihre Freunde gehen sie suchen und glauben schon, sie nie wiederzusehen, doch dann kommen sie doch frei, ausgerechnet durch Morts Sucht nach Knabberkram.

HandlungBearbeiten

Mort kommt am Snackautomaten des Zoos vorbei und möchte unbedingt Käse-Flips haben. Das Problem ist nur, dass er ohne Geld nicht an die Leckerei kommt. Private, der ihn dabei beobachtet, möchte ihm helfen. Unglücklicherweise werden bei dieser Aktion beide in dem Automaten gefangen. Private versucht unentwegt, einen Weg aus der Maschine zu finden, aber Mort vereitelt jeglichen Fluchtversuch. Mittlerweile versuchen die restlichen Pinguine verzweifelt, zusammen mit den Lemuren ihre vermissten Freunde wiederzufinden.

Allerdings begeben sie sich zunächst auf die falsche Spur. Schuld daran ist King Julien, der eine Folge der Mondeinhörner im Fernseher der Pinguine gesehen hatte und danach eine Werbung mit einem Professor Quimby, der zwei Stoffpuppen zeigte, die Private und Mort ähnlich sahen. Danach warf er sie in einen Koffer und erwähnte eine Adresse, wo man sie finden könnte. Julien eilte nun zu den Pinguinen und fuhr mit ihnen dorthin. Doch dort stellt sich schnell heraus, dass sie sich gerirrt haben und sie treten schnurstracks die Flucht an.

Währenddessen hat Mort die ganze Nacht über den Inhalt des Snackautomaten verzehrt. Private ist zunächst wütend darüber, weil er glaubt, er müsse noch weiter mit ihm festsitzen und hungern. Doch da kommt Alice vorbei, sieht den leeren Automaten und füllt ihn wieder auf. Private und Mort nutzen die Gelegenheit zur Flucht, und diesmal dankt er Mort für seinen Appetit.

Die restlichen Pinguine und Lemuren kommen mit gesenkten Köpfen zurück in den Zoo und rechnen schon damit, ihre Freunde nicht mehr wiederzusehen. Als Skipper Private entdeckt, rennt er jedoch freudig auf ihn zu, umarmt ihn und fragt ihn, ob er ihn hören könnte. King Julien ist so froh, Mort wiederzusehen, dass er sogar für einen Tag verzichten will, ihn wegzukicken. Mort freut sich so darüber, dass er gleich wieder die Füße des Lemurenkönigs knuddelt.

ZitateBearbeiten

Julien: "Nenne mire eine gudde Grund um Mort zu retten, du Vogel!"

Trivia Bearbeiten

Irgendjemand hat Skipper, bevor er gemerkt hat, dass Private nicht da ist, einen Blumenstrauß geschenkt. Als er den Blumenstrauß findet, behauptet Skipper, dass es vielleicht Private war.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki