Fandom

Madagascar-Wiki

Lemmys Rückkehr (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Lemmys Rückkehr
Julien weltalltintenfisch.jpg

Der Ausserirdische bedroht Julien

Episodennummer: 115
Staffel: 2
Originaltitel: Alienated
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Immer Ärger mit Flubbi
Nächste Episode: Gefährliche Spiele

Lemmys Rückkehr ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Der Roboter Lemmy kehrt zur Erde zurück und bringt dabei als blinden Passagier einen Weltraum-Tintenfisch mit, der alle mit seinem Lähmungsschleim bewegungsunfähig macht. Jetzt liegt es an Lemmy, den Alien zu besiegen, allerdings ist dessen Kopf vom Körper getrennt und er muss sich erstmal wieder zusammenbauen.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine stehen bei Ihrem Hauptquartier und schießen auf etwas, was sie für einen Meteorit halten. Der Gegenstand weicht jedoch aus und landet im Lemurengehege und sie sehen erst jetzt, dass es Lemmy ist, der unerwartet von seiner Marsmission in den Zoo zurückkehrt. Allerdings hat er einen unerwünschten Gast in seinem Blechbrustkorb: Einen Weltraumtintenfisch, der Lemmy zerstört (bis auf den Kopf) und Mort lähmt. Die Pinguine bringen ihn in ihr Hauptquartier, wo Lemmy seine Selbstreperaturfunktion aktiviert und herausfinden wollen, was mit Mort passiert ist. Damit sie den Weltraumtintenfisch fangen, teilen sie sich in drei Teams auf (Skipper, King-Julien und Lemmy's Kopf; Kowalski und Rico; Private und Maurice) Ihnen fällt auf, dass der Weltraumtintenfisch die Musikkasette der Lemuren, den Überstetzer der Pinguine und einen Sonnenschirm geklaut hat. Damit erklärt er den anderen, dass eine Invasion bevorsteht. Nun müssen die Pinguine und Lemuren den Weltraumtintenfisch besiegen. Leider lähmt der Weltraumtintenfisch einen nach dem anderen, bis nur Skipper, King-Julien und Lemmy's Kopf übrig sind. Die fallen denn aber auch noch herunter, aber bevor sie auf den Boden fallen kommt Lemmy's Körper und rettet die Beiden. Danach besiegt er noch den Weltraumtintenfisch, mit Skipper's und King-Julien's Anweisungen, und fliegt mit ihm in den Weltraum zurück und die Pinguine und Lemuren versuchen, durch Hüpfbewegungen wieder in ihre Gehege zurück zu kommen.

TriviaBearbeiten

  • Die Szene, wo der Weltraumtintenfisch dem Brustkorb von Lemmy entsteigt, erinnert an den Film "Alien" und "Aliens vs Predator", bei dem es eine ähnliche Szene gibt. Ein weiteres Indiz dafür ist die Tatsache, dass der Weltraumtintenfisch anfangs noch eher jung und klein ist, aber dann in Kürze erwachsen wird. Ebenfalls die Flüssigkeit, die der Weltraumtintenfisch ausspuckt, nur dass im Film "Aliens vs Predator" die Flüssigkeit (Säure) Steine zersetzen kann und nicht lähmt.
  • Die Szene wo Kowalski versucht Roy's Gehirn zu löschen, erinnert an "Men in Black 1-3".
  • Maurice erwähnt indirekt George Lucas' legendäres Science-Fiction-Epos Star Wars (er meint, dass man an Laserschwertern nicht lutschen darf, und Laserschwerter sind die Waffen der Jedi-Ritter bei Star Wars).

ZitateBearbeiten

Julien (fragt Skipper): "Hast du den Tintenfisch besiegt?"
(Der Alien spuckt seinen Lähmungsschleim auf Julien und Skipper)
Skipper: "Na tolle Fischwurst, Ringelschwanz!"
Julien: "Äh, ich glaube, dass der mit dem Idiotenmodus seine Finger im Spiel hatte!"
(beide fallen)
Skipper: "Oh, oh, du hast es verfischsemmelt!"

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki