Fandom

Madagascar-Wiki

Maurice letzte Stündlein (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Maurice letzte Stündlein
Julien maurice.jpg

Julien ist froh, dass ihm Maurice erhalten bleibt

Episodennummer: 91
Staffel: 2
Originaltitel: Maurice at Peace
Vorherige Episode: Die Austausch-Anführer
Nächste Episode: Hyperknuddelig

Maurice letzte Stündlein ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Maurice wundert sich, dass sich alle um ihn kümmern, weil sie glauben, er hätte eine Krankheit und nur noch einen Tag zu leben. Später stellt sich aber heraus, dass mit "Ophuolosaiga" etwas ganz anderes gemeint ist.

HandlungBearbeiten

Als die Schimpasen ein Fax erhalten, auf dem steht, Maurice hätte die Krankheit "Ophuolosaiga" und nur noch 24 Stunden zu leben, einigen sich die Zootiere darauf, ihm seinen letzten Tag so schön wie möglich zu machen. Maurice wird jetzt wie ein König behandelt, ohne dass er versteht, warum, und die Pinguine forschen nach einem Gegenmittel. Allmählich hat Maurice aber genug davon, dass sich alle ständig um ihn kümmern, und will nur noch sein Ruhe haben.

Die Pinguine finden schließlich eine Orchidee, die das Heilmittel für Maurice Krankheit sein könnte, doch alle Versuche, in den Blumenladen zu kommen, scheitern. Deshalb verschaffen sie sich gewaltsam Zutritt, indem sie einen Baukran nehmen und den Greifer durch das Dach stoßen, und schnappen sich die Orchidee. Zurück im Zoo, finden sie Maurice schlafend vor, gehen aber davon aus, dass er tot wäre. Doch am Ende stellt sich heraus, dass das Fax für einen anderen "Maurice" gedacht war, nämlich an einen Tierpfleger, und "Ophuolosaiga" war in Wirklichkeit ein Urlaubsziel. King Julien, der sich alle Mühe gegeben hatte, Maurice den Tag so schon wie möglich zu machen, ist darüber so wütend, dass er seinen Berater mit Walnüssen bewirft.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki