Fandom

Madagascar-Wiki

Mission Popokratzer (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mission Popokratzer
Mort popokratzer.jpg

Mort mit dem Popokratzer

Episodennummer: 61
Staffel: 2
Originaltitel: Field Tripped
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Eine Schabe kommt selten allein
Nächste Episode: Die Dachse sind los

Mission Popokratzer ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Die Missionen der Pinguine werden von einem Schüler beobachtet und aufgeschrieben, und während die Pinguine ihm sein Notizbuch abjagen wollen, ist King Julien hinter einem prähistorischen Popokratzer her. Die Pinguine besorgen Julien seinen Popokratzer und können zwar nicht verhindern, dass Rolands Lehrerin seine Notizen liest, aber mit einem Trick dafür sorgen, dass sie alles vergißt.

HandlungBearbeiten

Bei einem Raubüberfall auf eine Brezelbude werden die Pinguine von einem Schüler namens Ronald beobachtet. Skipper verdächtigt diesen natürlich sofort der Spionage und möchte ein kleines Notizbuch an sich bringen, in dem Ronald all seine Beobachtungen genauestens dokumentiert hat. Was Skipper allerdings nicht weiß, ist, dass Ronald sich mit seiner Schulklasse auf einem Wandertag befindet und somit gar kein Spion sein kann. Doch alle Versuche, Ronalds Notizbuch an sich zu bringen, scheitern.

King Julien hat unterdessen ganz andere Probleme: Er erspäht in einem Museumsheftchen seinen geliebten Popokratzer aus Madagaskar. Da er sein Jucken nun noch mehr spürt, will er den Kratzer unbedingt an sich bringen. Weil die Pinguine damit beschäftigt sind, dem Notizbuch hinterherzujagen, ruft er selbst eine "Mission Popkratzer" ins Leben und trommel eine Gruppe aus Maurice, Mort, Fred und ihm zusammen, mit denen er ins Museum eindringt, wo der Popokratzer ausgestellt wird. Doch leider befindet er sich hinter einer Glasscheibe.

Die Schulklasse ist währenddessen auch im Museum angekommen und Rico kann Ronald das Notizbuch zwar entreißen, aber nur kurzfristig. Als King Julien die Glasscheibe mit einem prähistorischen Beil zertrümmern will, wird er von Skipper aufgehalten, der dadurch die Operation der Pinguine gefährdet sieht. Doch weil der Lemurenking über sein Jucken klagt, sagt Skipper ihm zu, den Popokratzer zu besorgen, was ihnen tatsächlich gelingt, doch leider werden sie dabei wieder von Ronald gesehen, und was noch schlimmer ist, der Schulbus fährt den Pinguinen vor der Nase weg.

Als Mrs. Trevor, die Lehrerin, sich den Bericht von Ronald in der Schule durchliest, tauchen die Pinguine auf und nehmen es ihr weg. Kowalski setzt ihr den Gehirnwäsche-Helm auf, durch den sie alles vergißt, was je in Ronalds Bericht stand. Damit ist die Operation erfüllt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki