Fandom

Madagascar-Wiki

Nachtwanderung (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Nachtwanderung
Burt tunnel.jpg

Burt steckt im Tunnel fest

Episodennummer: 111
Staffel: 2
Originaltitel: The Big Move
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Operation: Antarktis
Nächste Episode: Gefährliche Spezies

Nachtwanderung ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Skipper erlaubt King Julien, einen Geheimhang der Pinguine in den Central Park zu benutzen. Folge: Wenig später weiß der ganze Zoo davon und so begeben sich alle Tiere nachts in den Park, doch auf einmal wird der Rückweg versperrt, und das gerade an dem Tag, an dem der Chef der Parkverwaltungskommission den Zoo besuchen und nach dem Rechten sehen will.

HandlungBearbeiten

King Julien hält sich von Zeit zu Zeit außerhalb seines Geheges auf, ohne darauf zu achten, dass jemand ihn sehen könnte, und hat damit sowohl sich selbst, als auch etliche Pinguinmissionen in Gefahr gebracht. Damit er nicht weiterhin so einen Blödsinn macht, erlaubt ihm Skipper, einen der Pinguin-Geheimgänge zu benutzen, der direkt in den Park führt, unter der Bedingung, dass er keinem anderen Tier davon erzählt. Doch es kommt, wie es kommen muss: Julien kann sein Plappermaul nicht halten und so weiß bald der ganze Zoo von dieser kleinen Verbindung zur Freiheit und natürlich wollen nun alle einmal nachts ihr muffiges Gehege verlassen und die frische Luft im Park einatmen. Als sie das tun, werden sie auch noch von Archie, dem Waschbären, zu weiteren Eskapaden ermuntert.

Dies bereitet den Pinguinen Sorge, nicht zuletzt deshalb, weil schon am nächsten Morgen der Chef der Parkommission, Pervis McSlade, zu Besuch kommen und ein Foto mit allen Tieren machen will. Als die Tiere von ihrer Nachtwanderung wieder in den Zoo zurückkehren wollen, sieht Burt der Elefant im Tunnel eine Maus und gerät so dermaßen in Panik, dass er sich im Tunnel einklemmt und den Tieren hinter ihm den einzigen Rückweg versperrt.

Skipper sieht das nicht tragisch, weil der Zoo erst in einer Stunde öffnet. Als ihm Private jedoch erzählt, dass heute Foto-Tag ist und der Kommissionschef jeden Augenblick ankommen wird, gerät er in Panik und klagt Private an, dass er ihm doch gesagt hätte, die Nachtwanderung wäre eine schlechte Idee. Als Private das abstreiten will, sagt Skipper, dass er sich das für später aufheben soll und hier erstmal Ordnung geschaffen werden muss. Um Zeit zu gewinnen, stibizen Rico und Skipper Alice ihren Schlüssel. Kowalski versucht währenddessen, Burt mit dem Schrumpfstrahler zu verkleinern, doch er wird selbst vom Strahler getroffen und alle Versuche, ihn wieder auf Normalgröße zu bringen, scheitern. Schließlich löst Julien das Problem damit, dass er eine Wasserleitung, in der er Smoothesaft vermutet, trotz der Warnung von Maurice ohne Nachdenken aufdreht und die Wassermassen sowohl Burt als auch die anderen Tiere an die Oberfläche drücken und in ihre Gehege zurückwerfen. Als der Kommissionschef den Zoo betritt, sieht alles normal aus. Auch Skipper ist zufrieden und hält Private einen Vortrag, dass er Glück gehabt hätte und man sich immer an die Regeln halten soll. Doch plötzlich werden sie von einem kleinen Pinguin gerufen - es ist Kowalski, der immer noch nicht wieder die richtige Größe hat.

TriviaBearbeiten

  • Dies ist die erste Episode, in der der Schrumpfi-Schrumpfi-Strahler zum Einsatz kommt, den Kowalski in Flubbi entwickelt hat.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki