Fandom

Madagascar-Wiki

Operation: Mondeinhorn Apokalypse (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Operation: Mondeinhorn Apokalypse
Mondeinhorn dämon.jpg

Mit dem Dämon ist nicht zu Spaßen

Episodennummer: 147
Staffel: Unbekannt
Originaltitel: Operation Lunacorn Apocalypse
Länge: ca. 22 Min.
Vorherige Episode: Die Nacht der Vesuvius-Zwillinge
Nächste Episode: Beste Feinde

Operation: Mondeinhorn Apokalypse ist eine Episode der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Versehentlich befreit Private bei einem Museumsbesuch einen bösen Dämon, der in seine Mondheinhornpuppe fährt und die Welt vernichten will. Ihnen bleibt nur, den Geist des Affen-Generals Shingen zu erwecken, doch der fährt ausgerechnet in den winzigen Körper von Mort, zudem geht sein Schwert zu Bruch und muss erst repariert werden.

HandlungBearbeiten

Bei einem nächtlichen Besuch im Museum, bei dem Skipper das Schwert des Generals Shingen sehen will, befreit Private aus Versehen den bösen Dämon Kutchikukan, der die Welt zerstören will. Doch dazu braucht er einen Körper, dessen Kräfte er nutzen kann. Er versucht Privates Körper zu übernehemen, landet aber versehentlich im Körper von dessen Mondeinhorn, Prinzessin Selbstachtungshorn. Doch das hält den Dämon nicht auf, im Gegenteil, er flüchtet aus dem Museum, um zu lernen, wie er die Kräfte seines neuen Körpers einsetzen kann. Nun gibt es für die Erde nur noch eine einzige Hoffnung: Die Pinguine müssen den Geist des Affen-Generals Shingen wiedererwecken, denn nur die Kräfte seines Schwertes vermögen den Dämon aufzuhalten und die Erde vor der Vernichtung durch ein Mondeinhorn zu retten.

Nachdem Skipper vergeblich mit Hilfe von Kowalski versucht hat, die "Magie" aus dem Schwert des Generals zu entfesseln, wird es von Mort geklaut. Als Skipper ihn zu schnappen versucht, wird es ins Lemurengehege geschleudert und zerbricht. Plötzlich fährt der Geist des Affengenerals aus dem Schwert und in den Körper von Mort hinein. Nun will er wissen, welchen Körper der Dämon angenommen hat.

Dieser ist inzwischen in einem Spielzeuggeschäft bei den Mondeinhorn-Puppen. Private und Rico wollen ihn aufhalten, doch der Dämon weiß sie zurückzuschlagen. Leider verplappert sich der kleine Pinguin wieder, und so erfährt der Dämon, dass Prinzessin Selbstachtungshorn die Anführerin aller Mondeinhörner ist. Prompt läßt er die Puppen schweben und auf Private und Rico stürzen. Und noch schlimmer, er erweckt alle Mondeinhörner, die sich sonst noch irgendwo in der Nähe befinden, zum Leben und läßt sie die Menschen angreifen.

Der Affengeneral sagt den Pinguinen, dass er etwas gegen den Dämon tun kann, doch dazu müsse er sein Schwert wieder zusammengeschmiedet bekommen. Kowalski kümmert sich darum und gibt ihm das reparierte Schwert zurück, wodurch ihnen der General auch gleich zeigen kann, wie man es richtig benutzt, um seine Magie zu entfesseln. Nun gehen sie los und suchen den Dämon.

Private stürzt sich währenddessen todesmutig auf den Dämon, weil er wütend darüber ist, dass er gerade die Mondeinhörner dazu benutzt, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Er redet sich in Rage und verrät dabei versehentlich, dass die Mondeinhörner die Macht der Phantasie haben. So gelingt es dem Dämon, seine Gestalt zehnfach zu vergrößern. In diesem Moment treffen der General und die anderen ein, und Shingen heizt seinem alten Feind gleich mächtig ein. Gerade will er eine Beschwörung aussprechen, da ruft King Julien, dass ein Mondeinhorn seine Füße angreift, und weil Mort das nicht ausstehen kann, zwingt er den General dazu, zuerst Julien von seinem Angreifer zu befreien. Dadurch kann der Dämon erst Mort zerstampfen und gleich danach Julien, der das Schwert ergriffen hatte.

Nun scheint alles verloren, doch Kowalski kommt auf eine Idee: Private überredet den Dämon, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, und da Mondeinhörner Glitzerfunken essen, und diese gerade auf einer Werbetafel gezeigt werden, beißt er in sie hinein. Die Stromspannung läßt seinen Plastikkörper schmelzen, und Rico kann ihn mit einem ausgespuckten Staubsauger einfangen. Kurz darauf wacht Mort wieder auf und der Affengeneral verlässt seinen Körper. Stolz darauf, dass sein Schwert wieder seinen alten Feind geschlagen hat, verabschiedet er sich und fährt wieder in die Waffe zurück.

Zurück im Hauptquartier führt Skipper das Schwert einer sinnvollen Benutzung zu: Er schmiert damit "Sieges-Sandwiches" für alle.

ZitateBearbeiten

  • Skipper: "Prinzessin Rosaponyhaut hat uns ganz schön die Hosen runtergezogen! Das klingt nicht besonders männlich, wenn man es ausspricht."
  • Kuchikukan: "Du willst in diesem lächerlichen Körper gegen mich antreten? Mit diesen Rehäuglein? Ha, ha, ha, ha!"
    (hat einen Blackout)
    "Bei Regen küssen sich die Wolken."
    (schüttelt sich)
    "Touché! Lass uns einfach kämpfen."
  • Chuck Charles: "Hier ist Chuck Charles und ich hatte schon immer Angst vor Mondeinhörnern. Hilf mir, Mama!"
  • Rico: (nimmt mit einem Taxi ein paar Mondeinhörner auf den Kühler) "Ich hab grün!"
  • Julien: "Glaube an dich" (wird von Kutchikukans Huf in Asfalt massiert)."Ähh das war nur eine Vermutung".
  • Shingen: "Hat dieser Körper irgendwelche Kampferfahrung?" Maurice: "Äh, nun ja, er wird viel getreten."

Trivia und FehlerBearbeiten

  • Der Franzose, der sich in Paris mit einem Mondeinhorn duelliert, taucht in der 3. Staffel öfter auf.
  • Der Schlüssel des "Goldenen Eichhörnchen" taucht im Museum auf.
  • Das Hochhaus, das von Kuchikukans Blitzen getroffen wird, sieht aus wie das Empire State Building. Die Szene ähnelt zudem einer Szene aus Marvel's The Avengers, in der Thor das Chrysler Building als Blitzableiter benutzt, um eine Alien-Armee zu bekämpfen. Die Weise wie Kuchikukan besiegt wird, erinnert zudem an den Kampf gegen den Marshmallow-Mann aus dem Film Ghostbusters, zumal wie dort am Ende alles mit den geschmolzene Teilen seines Körpers bedeckt ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki