Fandom

Madagascar-Wiki

Private und die Winky-Fabrik (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Private und die Winky-Fabrik
Private winky.jpg

Private verteidigt die letzte Winky-Schachtel

Episodennummer: 138
Staffel: 3
Originaltitel: Private and the Winky Factory
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: P.E.L.T.
Nächste Episode: Bananenklau

Private und die Winky-Fabrik ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Um die letzten Schachteln mt Winky-Pralinen, die bald nicht mehr hergestellt werden, zu ergattern, schleichen sich die Pinguine in die Fabrik ein und Private darf den Anführer spielen. Doch Rico flippt unterwegs bei der Jagd nach Marsh-Miaowmiaows völlig aus und so hat Private alle Mühe, ihn in Schach zu halten und gleichzeitig den Winky-Schachteln hinterherzurennen.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine sind fassungslos: Während sie sich in einem Laden (in dem übrigens gerade Bobby, der Pizzabote arbeitet) mit Süßigkeiten und Knabberkram eindecken wollen, erfahren sie, dass der Hersteller der Winky-Pralinen, die sie so gern essen, seinen Betrieb einstellt. Es gelingt Private gerade noch, sich die letzte Schachtel unter den Nagel zu reißen und sie in eine Tonne zu werfen. Doch mit einem Mal hören sie ein Schmatzen, und als sie die Tonne umwerfen, kommen die Lemuren herausgerollt und King Julien ißt die letzte Praline, beschwert sich aber hinterher, dass ihm diese Winky-Süßigkeiten eigentlich gar nicht schmecken.

Private hält daraufhin eine heldenhafte Rede, in der er verkündet, zur Winky-Fabrik gehen und alle Pralinen mitnehmen zu wollen, solange der Betrieb noch läuft. Skipper ist so beeindruckt, dass er Private das Kommando übertragt. Also schleichen sie sich in die Fabrik, als gerade die letzten Winky-Schachteln vom Band rollen. Leider macht Private den Fehler, Rico zu erlauben, die Marsh-Miaowmiaows zu naschen, der daraufhin alle zerdeppert, frißt und um sich schlägt. Daraufhin befiehlt Private, Rico zu stoppen und rennt mit Skipper den Winky-Schachteln hinterher, die gerade zur Lieferung verladen werden. Kowalski hechtet ihnen mit dem gefesselten Rico hinterher, verfängt sich aber im Greifer eines Krans, so dass Private ihn erst befreien muss und ihnen die Schachteln erneut durch die Lappen gehen. Und es wird nicht besser: Während die in einem Kaugummibecken unterwegs sind, fällt Kowalski hinein. Beim Versuch, ihn mit einem Seil zu retten, wird er in eine Kiste geschleudert und sieht nun genauso aus wie ein Marsh-Miamiam. Dies weckt Ricos Besessenheit, und er will ihn am liebsten fressen und macht Jagd auf ihn. Dadurch geraten Kowalski und Rico in eine Absauganlage, die alle Gegenstände im Raum herumwirbelt, einschließlich der Winky-Schachteln, und diese schließlich einsaugt. Einzig Skipper kann noch eine retten, doch als Private sie ihm abnimmt, wird auch er eingesaugt.

Private hat zwar jetzt die Mission erfüllt, doch seine Freude wird durch das schlechte Gewissen getrübt, seine Freunde im Stich gelassen zu haben. Dadurch überlegt er es sich anders, springt ebenfalls in das Absaugrohr und kommt in einem Raum an, in dem Skipper bereits sitzt. Der sagt, Private müsse anerkennen, dass er der Anführer sei und Private für die Niedlichkeit zuständig wäre. Plötzlich landet Rico neben ihnen und beginnt zu würgen. Doch es kommt kein Gegenstand aus seinem Schnabel, sondern Kowalski, der noch ganz benommen davon ist, was er in Ricos Bauch gesehen hat. Rico gesteht, dass die Marsh-Miaowmiaows schlecht sind und fällt erschöpft hin.

TriviaBearbeiten

  • In dieser Folge zeigt sich, dass Chuck Charles Ninja-Fähigkeiten besitzt. Nachdem er seine Reportage beendet hat, wirft er eine Rauchbome, verläßt das Bild und behauptet, ein Ninja zu sein.
  • Man erfährt, dass die Erdnüsse aus Müberteig, Schokolade und Erdnüssen aus Georgia bestehen.
  • Der Süßigkeitenfluss in der Fabrik ist aus "Alice im Wunderland" geklaut.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki