FANDOM


Von Piraten gefangen, Teil 1
Julien piratenschiff

Julien auf dem Piratenschiff

Episodennummer: 27
Staffel: 3
Originaltitel: O Captain My Captain Pt. 1
Länge: ca. 22 Min.
Vorherige Episode: Adieu, King Julien
Nächste Episode: Wer hat Angst vor Piraten, Teil 2

Von Piraten gefangen, Teil 1 ist eine Episode aus der Serie King Julien.

Kurzfassung

King Julien ist verschwunden! Wie sich herausstellt, wurde er von Piraten gefangen. Flora und Mort stechen daraufhin in See, um ihren geliebten König zu befreien. Unterdessen treffen Julienne und Barty, die Eltern von King Julien, im Königreich ein und sollen die Mangoernte segnen, gehen Maurice aber tüchtig auf die Nerven.

Handlung

Nachdem King Julien ins Meer gestürzt ist, sucht Flora ihn unter Wasser und findet den Fligschreiber. Im Königreich selbst ist das Chaos ausgebrochen, die Lemuren horten Mangos wo sie können, denn weil Julien nicht die erste Mango pflücken und ihr seinen Segen geben kann, gibt es keine Mangoernte und auch die Vorräte sind aufgebraucht.
Flora und Maurice gehen zusammen zu Timo, der beiden den Flugschreiber von Julien zeigt. Als sie ihn abspielen, erfahren sie, dass Julien kurz vor der Explosion seines Megageckos den Schleudersitz ausgelöst hat. Timo kann seine Position berechnen, daraufhin sticht Flora sofort mit einem Rettungsboot in See.
Julien wacht inzwischen auf und findet sich in einem Netz auf einem Piratenschiff mitten auf dem Meer wieder, das von einem Rattenkapitän angeführt wird. Nachdem dieser seinem fleißigsten Matrosen einen Pokal und seinem untauglichsten einen Anker überreicht hat, läßt er Julien frei und stellt sein Schiff "Die bunte Bonny" und sich als "Ethan der Geschwätzige" vor. Außerdem präsentiert er seine Mannschaft: "Kurzarm-Mecky" (ein Krokodil), der "Einarmige Seemann" (ein Känguruh) und "Ohne Namen Jack" (ein Lemur). Julien wird von ihnen zum Schiffsjungen ernannt, hat aber keine Lust dazu und springt über Bord, kommt aber nicht weit und wird von der Mannschaft wieder gefangengenommen.
Im Königreich treffen nun die Eltern von King Julien ein: Prinzessin Julienne und Prinz Barthy, die allerdings offenbar wenig mit ihrem Sohn gemein haben und sich als arrogante Snobs herausstellen. Schlimmer noch, sie haben ihn inzwischen vergessen und interessieren sich nur für die Ladung Mangos, die sie normalerweise monatlich von ihm bekommen. Maurice überredet sie nun dazu, dass die Julien während seiner Abwesenheit vertreten und für ihn die erste Mango pflücken. Gleichzeitig verspricht er ihnen die Wiederaufnahme der Mangolieferung nach Juliens Rückkehr. Die Lemuren sind von der Aussicht auf die Mangoernte beigeistert.
Julien trifft im Schiffsbauch überraschend auf Bernd und muss mit ihm kurz darauf das Deck schrubben. Als er Kapitän Ethan sagt, seine Pfoten wären zu empfindlich dazu, weist dieser ihn an, die Paletteneimer auszuleeren, was noch ekliger ist. Obendrein wird er seekrank und kann der Mannschaft nur mit Mühe ihre Mahlzeit servieren. Aber er denkt sich eine List aus und verkündet Mecky, der Kapitän hätte einen Super-Sonderpokal für denjenigen ausgesetzt, der ihn am besten umarmen kann. Mecky hat jedoch zu kurze Arme. Daraufhin schlägt Julien vor, mit ihm zu üben. Während der Übung soll Bernd eigentlich die Schlüssel der Tür klauen, doch der hat das nicht kapiert und so muss er selbst die Schlüssel klauen, was ihm auch gelingt.
Maurice ist dagegen zum Kammerdiener von Juliens Eltern degradiert und muss ihnen ständig jeden Wunsch erfüllen.
Julien hat sich und Bernd inzwischen befreit und bricht in die Schatzkammer von Kapitän Ethan ein. Der Kapitän ist zwar anwesend, schläft aber mit offenen Augen. Er fesselt ihn, klaut seine Mütze und ernennt sich selbst zum Kapitän. Aber Ethan, inzwischen wach, fordert ihn zu einem Duell heraus, das er verliert und kurz darauf auf der Planke steht, unter der schon Haie ihre Kreise ziehen.
Maurice will nun Prinzessin Julienne dazu bringen, die erste Mango zu pflücken, den ersten Bissen zu nehmen und den Segen zu vergeben, doch diese beklagt sich nur über den Geschmack der Mango und lässt die Frucht auf den Boden fallen. Daraufhin geht das Volk von einer schlechten Ernte aus und verfällt erneut in Panik.
Flora ist währenddessen mit Mort auf dem Pinkelbecken-Schiff unterwegs, doch weil sich beide um die Richtung streiten, kippt das Schiff um und sinkt. Und noch weiß sie nicht, wie sie das ändern kann.

Trivia

  • Ab dieser Folge hat Maurice eine neue Stimme (Martin Kessler). Leider hat die deutsche Synchronisation keine gleichwertige eingesetzt, sondern eine, die jünger klingt und leider weniger gut passt als die alte von Roland Hemmo. Alle anderen Stimmen sind gleich geblieben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki