Fandom

Madagascar-Wiki

Wer hätt's gedacht? (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wer hätt´s gedacht?
Kinderwagen.jpg

Der davonfahrende Kinderwagen

Episodennummer: 72
Staffel: 2
Originaltitel: Cradle and All
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Erfinden verboten
Nächste Episode: Ins Visier genommen

Wer hätt's gedacht? ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Durch ein Versehen der Pinguine und eine Verkettung unglücklicher Ereignisse macht sich ein Kinderwagen eines Zoobesuchers selbstständig und fährt durch die Stadt. Die Pinguine haben alle Mühe, ihn zurückzubringen, doch das Baby führt sie auf einer Baustelle an der Nase herum und als es vom Dach fällt, hilft nur noch eine geniale Kowalski-Option.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine üben sich darin, Vorträge zu halten. Private weist in seinem darauf hin, dass Dachsen nie zu trauen ist. Kowalskis Vortrag handelt dagegen davon, aus dem Unerwarteten Nutzen zu ziehen. Und wie zu erwarten war, hat er auch gleich eine neue Erfindung parat: Das Unerwartete-Aufspürgerät. Dies zeigt auch gleich auf ein Kind, dem seine Eiskugel herunterfällt, was es nicht erwartet hat.

Die unbedachte Bemerkung von Kowalski, die Wissenschaft sei nichts für Sentimenale, weil Private das Kind mit dem heruntergefallenem Eis bedauert, macht diesen wütend und er schleudert einen Fisch auf Kowalski. Doch dieser trifft Rico, der einen Stopfer ausspuckt, welcher eine Taube trifft, die mit einem auf der Leiter stehenden Arbeiter zusammenstößt, dessen Leiter umkippt und den davorstehenden Imbißwagen wegschubst, der wiederum auf die Mauer des Elefantengeheges prallt und dabei ein Besteck verliert, was Burt versehentlich mampft, dann aber wieder ausspuckt und Richtung Affengehege schleudert, wo es das Seil des Schaukelreifens durchtrennt und dieser plötzlich durch den Zoo rollt. Dabei trifft er den Kinderwagen eines Vaters, der das aber nicht sieht, weil er gerade in ein Gespräch mit seinem Handy vertieft ist.

Kurz darauf bekommt das Gerät von Kowalski einen Kurzschluß, was dieser damit erklärt, dass etwas Katastrophales geschehen oder einem Baby etwas zugestoßen sein muß. Die Pinguine starten sofort eine Rettungsaktion und schubsen dabei den Arbeiter ein zweites Mal von der Leiter, weil sie sie selbst brauchen, und sehen die Wiege auf eine belebte Kreuzung in der Stadt zurollen. Skipper gelingt es, den Wagen mit einer Bowlingkugel, die Rico ausspuckt, auf einen anderen Kurs in eine Nebenstraße zu bringen.

Doch das Baby schreit unentwegt. Die Pinguine wollen es mit einem Stofftier-Pinguin beruhigen, doch das funktioniert nicht. Private erkennt schließlich richtig, dass seine Windel voll ist. Also machen sie sich daran, sie zu wechseln, aber immer haben sie am Ende die Windel an. Doch kaum haben sie es endlich geschafft, macht sich der Kinderwagen erneut selbstständig und sie müssen ihn wieder einfangen. Dies führt sie über den Kurzbesuch in einem Museum auf eine Baustelle, wo Skipper den Kinderwagen gerade noch vor einer umfallenden Mauer retten kann. Doch das Kind ist mittlerweile ausgebüchst und krabbelt durch die ganzen herumliegenden Kisten, fällt von der Abrissbirne durch einen Luftschacht und leistet sich weitere Kapriolen, ohne dass die Pinguine es fangen können. Als Skipper schon aufgeben will, protestiert Private, weil sie vor dem Unerwarteten kapitulieren. Daraufhin bekommt er von Skipper das Kommando und es gelingt ihnen tatsächlich, den Ausreißer zurückzuholen, nachdem er vom Dach gefallen ist und sie dessen Wiege in ein Flugzeug verwandeln.

Zurück im Zoo landet der Kinderwagen genau wieder an der alten Stelle, doch löst sich in Asche auf, kurz nachdem der Vater das Baby wieder an sich genommen hat, das nun sein Pinguin-Stofftier in den Händen hält und lacht.

TriviaBearbeiten

  • Der deutsche Titel ist irreführend, denn in dieser Folge geht es nicht primär um die Berechnung des Zufalls, sondern um die Jagd nach dem Kinderwagen, wie der englische Originaltitel deutlich macht ("Cradle" heißt Wiege). Der Titel "Die Wiege ist alles" wäre treffender gewesen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki