Fandom

Madagascar-Wiki

Wer ist hier der Held? (Episode)

599Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wer ist hier der Held?
Pinguine helden.jpg

Die Pinguine als Superhelden

Episodennummer: 86
Staffel: 2
Originaltitel: Danger Wears a Cape
Länge: ca. 11 Min.
Vorherige Episode: Die rechte Hand
Nächste Episode: Schlaf, Vöglein, schlaf!

Wer ist hier der Held? ist eine Episode aus der Serie Die Pinguine aus Madagascar.

KurzfassungBearbeiten

Angeregt durch Comic-Hefte, die Skipper ihnen eigentlich verboten hat, verkleiden sich Kowalski, Private und Rico als Superhelden und vollbringen nachts kleine Heldentaten. Eines Tages stehen sie jedoch einem ebenfalls verkleideten Gegner gegenüber und brauchen Skippers Hilfe, um ihn zu besiegen.

HandlungBearbeiten

Die Pinguine werden von den Vesuvius Zwillingen terrorisiert, doch Alice kommt und bringt die beiden weg. Skipper merkt, dass ihre Tasche noch da steht, in der sie die Gegenstände aufbewahren, die sie auf die Zootiere werfen. Er schickt Private vor, um den Inhalt der Tasche zu sichern. Was dieser jedoch findet, lässt Skipper Angst bekommen: Comichefte. Als die anderen fragen, was daran so schlimm wäre, bekommen sie als Antwort, dass es besser ist wenn man im Verborgenden arbeitet, als für alle sichbar. Mit dieser Begründung entsorgt er die Comichefte in dem Müllcontainer.

Rico, Kowalski und Private bekommen aber die Comics nicht mehr aus dem Kopf und wollen sie unbedingt lesen. Deswegen gehen sie nachts heimlich zu dem Container und bergen die Comics. Nachdem sie sich die Bilder angeguckt haben, sind sie sich einig: Sie wollen Superhelden sein. Kowaslki stellt das Superhirn, Private agiert in seinem Anzug (siehe Der Unberührbare) und nennt sich "Stahlpinguin", Rico trägt als Verkleidung eine Toilettenbrille auf dem Rücken und nennt sich "Kotzbeutel". Das Superhelden-Trio hält den Zoo von Verbechen frei und sorgt für Sicherheit und Komfort. Am nächsten Morgen erzählen die Zootiere von den Wesen, die sie in der Nacht gesehen haben und Skipper erkennt sofort, dass es Superhelden sind. Kowalski schafft es gerade so zu verhindern, dass Private ihr Geheimnis ausplappert. Skipper will die geheimnisvollen Wesen nun auf frischer Tat ertappen und bezieht mit seinem Team Beobachtungsposten. Als sie gerade aufgeben wollen, weil sich nichts tut, ertönt ein Schrei, und als die Pinguine vor Ort sind, erfahren sie, dass etwas mit einem rotem Umhang die Zootiere bestohlen hat. Als ein weiterer Schrei ertönt und die Pinguine wieder zu spät sind, geben Private, Kowalski und Rico ihre Tarnung auf und geben zu, dass sie die Superhelden sind und nehmen die suche nach dem Verbrecher auf.

Als sie ihn stellen, erkennen sie hin: Julien, der die Comic-Hefte auch gelesen hat und nun den spielen will, dem alle gehorchen. Den Einwand, dass dies ja der Bösewicht wäre, lässt er nicht gelten. Rico, Kowalski und Private versuchen, ihn zu stoppen, schaffen es aber nicht. Skipper entscheidet sich, seinen Männern zu helfen, nimmt sich mit einer Maske ebenfalls das Aussehen eines Helden an und greift in den Kampf ein. Er schafft es, Julien zu besiegen. Die anderen Pinguine sind verblüfft, dass Skipper auch ein Superheld sein kann. Dieser tadelt sie jedoch wegen ihrer Manie und sagt ihnen, man sieht ja anhand von Julien, wohin sowas führt, und nun müsse endgültig Schluss damit sein. Am Ende sagt Private allerdings noch, das wäre noch zu diskutieren.

Trivia Bearbeiten

  • Diese Folge parodiert teilweise den Film "Kick-Ass".

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki